Beschäftigung

Du gehst immer die gleichen Runden und sehnst Dich nach ein wenig Abwechslung oder Spielpartnern?
Du willst Deinen Hund anders auslasten und weißt nicht so recht, wie?
Hier findest Du verschiedene sinnvolle Beschäftigungsmöglichkeiten, die beiden Seiten Spaß machen sollen.

Verlorensuche

Wie ihr vielleicht schon wisst bin ich ein großer Fan von Nasenarbeit als sinnige Auslastung für unsere Familienhunde, daher gibt es auch in diesem Jahr immer wieder Schnupperkurse bei mir.

 

Dabei sollen die Hunde lernen, einen Gegenstand, der nach dir riecht, wiederzufinden und mit einem Sitz oder einem Platz anzuzeigen.

Geduld ist gefragt, wie bei allen komplexen Verhaltens-abläufen vor allem am Anfang. Die Verlorenensuche ist aber eine wunderbare Beschäftigung, die man alleine und ohne großes Equipment auf dem Spaziergang einflechten kann. Und für die schusseligen unter uns vielleicht sogar eine echte Hilfe, gilt es dann irgendwann, Handys, Schlüssel und einzelne Handschuhe vom Hund aufspüren zu lassen (oder Lederleinen, wie in meinem Fall).

Der Ablauf kommt aus der Ausbildung von Bombenspürhunden, deshalb darf das ‚Target‘ eben nicht gebracht oder berührt werden. Das macht den Unterschied zu anderen Aufgaben wie Apportieren, Mantrailen, der Gegenstandssuche oder dem ZOS nach Baumann.

 

Neue Termine:

Theorie: 28.10. um 18:00

Praxis: 3.11./ 10.11./ 24.11./ 1.12. um 12 Uhr

Ort: Westerpark

Kosten: 129 Euro pro Teilnehmer, geschlossener Kurs

Zur Anmeldung

 


Offene Gruppen


Beschäftigungsspaziergang

Auf dem Erlebnisspaziergang kommen die Hunde in entspannten Kontakt miteinander und gehen gemeinsam in der Gruppe auf Abenteuersuche. Wir probieren verschiedene Beschäftigungsmöglichkeiten wie Fährtensuche, Futtersuche, Tricks und Bindungsspiele aus. Das Aushalten von Situationen und das Üben der sogenannten Frustrationstoleranz wird dabei wie nebenbei geübt.


Kinder sind herzlich willkommen und können sich ebenfalls an verschiedenen gemeinsamen Aktionen mit ihren Hunden ausprobieren.

 

Offene Gruppe

Einmal pro Monat

Anmeldung per E-mail
ca. 60 min á 20 Euro



Minispaziergang

Nur für kleine Hunde

Endlich mal unter Gleichgesinnten spazierengehen - als Besitzer von kleinen Hunden fühlt man sich manchmal allein auf weiter Flur. Auf der Wiese toben die Labradore und der eigene Hund würde ja gerne mitmischen - aber wie kann ich mich als Besitzer dabei entspannen? 
Gemeinsam in der Gruppe sind wir unter uns - die kleinen können toben (oder auch einfach nur mitlaufen) und wir sprechen über Körpersprache, Hundeverhalten und wann eingreifen oder helfen sinnvoll und angesagt ist.

Je nach Größe ist die Gruppe auch passend für unsichere und besonders sensible Hunde, sprecht mich einfach an.

 

 

Termine werden über einen Mailverteiler angekündigt!

Dauer: 60 Minuten

Kosten: 15 Euro

Teilnehmer: maximal 6-7 Hunde

Anmeldung per Mail

Wir kennen uns noch nicht? Bei Interesse gibt es einen kurzen Kennenlerntermin, 30 Minuten á 30 Euro und dann den Eintrag in den Mailverteiler

Bei Fragen gerne melden!


Spielgruppe

 

 

Einfach nur gemeinsam spazieren gehen und die Hunde toben lassen...?

Nein, natürlich ist es ein bisschen mehr. Wie sieht entspanntes Spiel aus, wer spielt wie und wie erkenne ich, ob es meinem Hunde gerade zu viel wird?

Wann schreite ich als Halter ein und wie kann ich Spielverhalten moderieren?

Was sind die Grenzen des Spiels, wie kann ich meinen Hund drosseln und wie sorge ich für Pausen...

All das und noch viel mehr findet ihr bei den Spielgruppen - wechselnde Termine gehen mittels eines Mailverteilers an euch raus und ihr meldet euch nach Bedarf an.

Die Trainer stehen euch mit Rat und Tat zur Seite.

Für eure Hunde endlich mal ein Termin ohne Übungen...oder??!

 

Kosten: 15 Euro pro Termin

Dauer: 60 Min.

Teilnehmer: maximal 6-7 Hunde

Wir kennen uns noch nicht? Bei Interesse gibt es einen kurzen Kennenlerntermin, 30 Minuten á 30 Euro und dann den Eintrag in den Mailverteiler

Bei Fragen gerne melden!